Die Kleine Göhlenze in der Niederlausitz (Brandenburg)


goehlenze
Müller, R., Kabus, T. & Hendrich, L. (2003): Beitrag zur Kenntnis des Makrozoobenthos, der Makrophyten und der Limnochemie eines mesotroph-basenarmen Kleinsees: Die Kleine Göhlenze – ein bemerkenswerter Heideweiher in Brandenburg. – Lauterbornia 48: 1-11.


Zusammenfassung
: Im Jahr 2002 wurden das Makrozoobenthos, die Makrophyten und die Limnochemie der Kleinen Göhlenze untersucht, ein für brandenburger Verhältnisse ungewöhnlicher Kleinsee, der vom faunistischen Artinventar Ähnlichkeit zu nordwestdeutschen Heideweihern aufweist. Aufgrund von natürlichen Wasserstandsschwankungen konnten sich an diesem sauren Weichwassersee keine Torfmoosschwingdecken entwickeln, so dass sandige Ufer vorherrschen. Durch den geringen pH-Wert ist das Gewässer fast fischfrei und beherbergt eine charakteristische Flora und Fauna. Insbesondere bei den aquatischen Coleoptera und Heteroptera konnten eine Reihe vom Aussterben bedrohter Taxa nachgewiesen werden.

Abstract: Benthic invertebrates, macrophytes and water chemistry of the small, acid, soft-water lake Kleine Göhlenze were investigated in south-east Brandenburg in 2002. Many characteristics of this lake are exceptional with regard to the conditions in Brandenburg (NE Germany). The fauna shows lots of similarities to moorland pools in Northwest-Germany. The lake is charcterised by high fluctuations of water-level that can be put down to natural causes. As a consequence the development of Sphagnum-layers is suppressed and sandy shores are dominant. The low pH results in an almost complete absence of fish, and the lake possesses a remarkable flora and fauna. Many endangered species have been found, especially among the aquatic Coleoptera and Heteroptera.

Schlagwörter
: Heteroptera, Coleoptera, Makrozoobenthos, Makrophyten, Brandenburg, Deutschland, Chemismus, Weichwassersee, Heideweiher, Faunistik, Gefährdung, FFH-Richtlinie

Key words: Heteroptera, Coleoptera, macroinvertebrates, macrophytes, Brandenburg, Germany, water chemistry, soft-water lake, moorland pool, faunistics, endangerment, EU Habitat Directive