Der Giesenschlagsee


giesenschlag
Kabus, T., Hendrich, L., Müller, R., Petzold, F. & Meisel, J. (2004): Limnochemie, Flora, ausgewählte Gruppen des Makrozoobenthos und Libellen im mesotroph-kalkreichen Giesenschlagsee (Mecklenburgische Seenplatte). – Naturschutzarbeit in Mecklenburg-Vorpommern 47 (1): 27-37.


Zusammenfassung
: Der Giesenschlagsee ist ein mesotropher Klarwassersee, der sich nach der FFH-Richtlinie der EU in einem "günstigen Erhaltungszustand" befindet. Insbesondere die ausgedehnten Rasen mit Armleuchteralgen (Characeae) und zahlreiche seltene Arten beim Makrozoobenthos charakterisieren den See als ein weitestgehend ungestörtes Gewässer.

Schlagwörter: Giesenschlagsee, Armleuchteralgen (Characeen), Makrozoobenthos, Libellen (Odonata).